Disclaimer

Kochen im Freien – Eine neue Bewegung erobert die Schweiz

Published on 2/12/2015 by Giardina

Terrassentüre auf – mobile Gartenküche raus: Die heimische Innenküche samt allen Funktionen bahnt sich den Weg nach draussen. Unkomplizierte modulare Verandaküchen und Premium-Grillstationen machen Gärten und Terrassen zum attraktiven ganzjährigen Aufenthaltsort, wo fortan nicht mehr nur gegrillt, sondern richtig gekocht werden kann. Hochwertige Lösungen und Trends rund um das Kochen im Freien stehen im Fokus der Giardina 2015. Die grösste Schweizer Indoor-Veranstaltung für das Leben im Garten findet vom 11. bis 15. März in der Messe Zürich statt.

Eier und Speck zum Osterbrunch, Räucherforellen im Mai, Teppanyaki unter dem Sommermond, Pumpkin Pie an Halloween oder Glühweinplausch im Schnee – und dies alles im Garten oder auf der Terrasse frisch gekocht und zubereitet? Hochfunktionale, mobile oder eingebaute Outdoor-Küchen eröffnen Möglichkeiten, die hoch über das Bratwurstgrillen hinausgehen. Ein Trend erobert die Schweiz.

Macht der klassische Grill bald raffinierter Haute Cuisine Platz?
Während das Grillen im Garten als Männerdomaine gilt, stellt sich neu die Frage, wer denn nun in der Outdoorküche das Sagen hat: Smartes Styling und die einfache Handhabung deuten darauf hin, dass in diesem Bereich die Frau ein gewichtiges Wörtchen mitzureden hat. Gleichzeitig sind nicht wenige Männer in den letzten Jahren zu alchemistisch angehauchten Kochfreaks mutiert und brauchen – genau wie die Frau – verlässliche Funktionen. Es scheint also, dass Outdoor-Küchen als Kochwelt mit Ferienflair Frauen wie Männer gleichermassen glücklich machen und zum gemeinsamen Kocherlebnis einladen. Was in Ländern wie Australien, Kanada oder den USA schon lange zur Ess- und Kochkultur gehört,  hält dieses Jahr auch in der Schweiz Einzug:  gesundes Kochen unter freiem Himmel – eine neue Ära für Feste und Einladungen während des ganzen Jahres.

Gartenküchen – Trends und aktuelle Designs
Die aktuellen Designs, überwiegend aus Italien, Skandinavien und Japan, bestechen durch Eleganz und Vielseitigkeit. Neben dem Kochherd weist eine ernstzunehmende Outdoor-Küche mindestens eine Spülvorrichtung, eine Arbeitsfläche und Stauraum auf. Das Angebot reicht von der einfachen mobilen Verandaküche bis hin zu luxuriösen, modulartigen auf Mass gefertigte Küchenelementen, die fest im Garten eingebaut werden. Dazu gehören Teppan-Platte, Speckstein und Wok genauso wie der Backofen und Steamer für den Connaisseur. Führende nationale und internationale Anbieter zeigen an der Giardina 2015 die Neuheiten und Trends rund um das Kochen im Freien.

Downloads

Published under: