Giardina
Zurück zur Übersicht

Portrait Solitärpflanze: Cornus Sanguinea

Publiziert am 04.01.2019 von Giardina
cornus-sanguinea

Dieser Hartriegel ist im Winter mit seinem bunten Holz und seiner speziellen Rinde ein besonderer Blickfang. Bereits im Herbst verfärbt sich sein Laub in prachtvolle Orange- bis Gelbtöne. Während der kalten Jahreszeit erhalten die kahlen Triebe gelb-orange bis orange-rote Verfärbungen und setzen damit besondere Akzente im Garten. 
Ab Mai blüht er weiss in Schirmrispen, welche fein duften. Daraus entwickeln sich dann schwarze leicht giftige Beeren. Ursprünglich stammt diese Sorte aus den Niederlanden, hat sich aber inzwischen hier gut eingelebt. Er ist absolut winterhart und eignet sich gut für Höhenlagen. Seine Zweige eignen sich auch zum Schnitt in der Floristik.

Standort:                  sonnig bis halbschattig

Pflanzzeit:                Herbst und Frühling, ganzjährig

Blütezeit:                  Mai – Juni

Boden:                      frisch, durchlässig und humos 

Schnitt:                     Im Frühling vor dem Austrieb alle Triebe, die älter als 3 Jahre sind, entfernen, damit die intensive Rindenfärbung im Winter erhalten bleibt.

PDF-Download Pflanzenporträt

In Zusammenarbeit mit Gärtnerei Schwitter AG

 

Gärtnerei Schwitter AG

Die Gärtnerei Schwitter wurde 1927 von Josef Schwitter in Kriens gegründet. Unter seinem Sohn Fritz wuchs Schwitter zu einem spezialisierten Betrieb für Bodendecker, Gehölze und Stauden heran. Daneben baute Fritz Schwitter den Betrieb kontinuierlich aus und legte den Grundstein für den heutigen Betrieb. 1999 übernahm Roman Schwitter die Gärtnerei in der 3. Generation. Vier Jahre später eröffnete Schwitter direkt bei der Autobahnausfahrt Gisikon/Root die grösste Gärtnerei der Zentralschweiz.

Veröffentlicht unter: