Giardina
Zurück zur Übersicht

Portrait Solitärpflanze: Gartenhortensien

Publiziert am 01.03.2019 von Giardina
hydr-paniculata
 
Mit weltweit rund 70 Arten, von denen die meisten aus Ostasien stammen, gehören Hortensien zu den grösseren Pflanzengattungen. Neben den Gartenhortensien, welche schon lange in unseren Gärten anzutreffen sind, hat sich in den letzten Jahren die Rispenhortensie zu einer absoluten Trendpflanze entwickelt. 

Die Blüten erscheinen an bis zu 30 cm langen und kegelförmigen Rispen, welche sich am Triebende entwickeln. Beim Aufblühen sind diese weiss bis crèmefarben. Mit der Blütendauer über mehreren Wochen verfärben sich diese aber je nach Sorte von zartrosa bis fast weinrot. Auch die Wuchshöhe ist sortenabhängig und kann zwischen 90 cm und 2.5 m varieren.

Standort:                  sonnig bis halbschattig

Pflanzzeit:                ganzjährig

Blütezeit:                  Juli – September

Boden:                      feucht, nährstoffreich, eher sauer   

Schnitt:                     kräftiger Rückschnitt im Frühjarvnotwendig

PDF-Download Pflanzenporträt

In Zusammenarbeit mit Gärtnerei Schwitter AG

 

Gärtnerei Schwitter AG

Die Gärtnerei Schwitter wurde 1927 von Josef Schwitter in Kriens gegründet. Unter seinem Sohn Fritz wuchs Schwitter zu einem spezialisierten Betrieb für Bodendecker, Gehölze und Stauden heran. Daneben baute Fritz Schwitter den Betrieb kontinuierlich aus und legte den Grundstein für den heutigen Betrieb. 1999 übernahm Roman Schwitter die Gärtnerei in der 3. Generation. Vier Jahre später eröffnete Schwitter direkt bei der Autobahnausfahrt Gisikon/Root die grösste Gärtnerei der Zentralschweiz.

Veröffentlicht unter: