Giardina

Pflanzenportrait

/-/media/giardina/Images/Content/Tipps-Tricks/Pflanzenportrait/Panicum.png?mh=4092&mw=4092

Panicum virgatum 'Northwind' (Rutenhirse)

 
Dieses imposante Solitärgras überzeugt mit seinem festen Laub und einer sehr guten Standfestigkeit auch bei Sturm und Regen. Es stammt sowie Nordamerika und wurde in der amerikanischen Staudengärtnerei 'Northwind' gezüchtet, daher der Name. Sie blüht blau-grün in zauberhaft zarten Blütenrispen. Die Rutenhirse hat einen straff aufrechten, trichterförmigen Wuchs. Die hellgrünen Blätter sind lineal und schmal geformt und nehmen im Herbst eine einzigartige Färbung an: vom satten blaugrün über in ein warmes Goldgelb. Der Rückschnitt sollte erst im Frühjahr vorgenommen werden, denn das Laub dient als Winter- und Nässeschutz. Zudem sind die Blatthorste über den Winter sehr dekorativ.
Die Rutenhirse eignet sich sehr gut als Sichtschutzhecke für die Sommermonate oder auch in Gruppen oder einzeln gepflanzt in Rabatten. Sie ist trockenheitsverträglich.
'Northwind' spielt gern die Hauptrolle im Gartenbeet oder einem grossen Gefäss und ist mit ihrem Wuchs, ihrer Farbe und Robustheit ein grossartiges Ziergras! Sie ist gut winterhart und anspruchslos, allerdings darf man sie niemals austrocknen lassen.

Standort:                  sonnig

Pflanzzeit:                Container ganzjährig

Blütezeit:                  Juli - September

Boden:                      durchlässige, eher trockene Böden

Schnitt:                     Im Frühling handbreit über dem Boden abschneiden

PDF-Download Pflanzenporträt

In Zusammenarbeit mit Gärtnerei Schwitter AG